Wie wachsen Organisationen gesund?

Erfolgreiche Gründer*innen erfreuen sich daran, wenn's wächst und gedeiht. Alles läuft wie am Schnürchen, die Nachfrage nach den eigenen Dienstleistungen oder Produkten ist groß und fast wöchentlich starten neue Kolleg*innen in ihre neuen Aufgaben. Die Welt ist aufregend und bunt.

 

Bis irgendwann die Fragen im Raum stehen: Wie kriegen wir uns eigentlich noch organisiert? Und weiß jede*r genau, was sie oder er zu tun hat? Denn Unzufriedenheit über "schlechte interne Kommunikation" oder "Fehler im Ablauf" machen sich breit. Verschiedene Arbeitsweisen prallen aufeinander, die ersten Grabenkämpfe werden ausgetragen. Und dann gibt es noch die Kollegen, die partout keine Verantwortung übernehmen wollen. Sie entscheiden nur ungern und warten auf Anweisungen. Es knarzt im Gebälk.  

  

Jetzt ist unbedingt Bewusstseinsarbeit angesagt. Liebe Gründerin und lieber Gründer, liebe*r Inhaber*in, liebe Beraterin, lieber Berater: bitte lassen Sie die Finger von "altbewährten" Management-Praktiken! Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit, bevor Sie die nächste Abteilung einführen oder eine Planungssoftware für Geschäftsführung empfehlen.  

 

In diesem Arbeitstreffen erfahren Sie, welche erfolgreichen Ansätze zur Organisationsführung in Komplexität bereits seit Jahren existieren. Sie lernen die wichtigsten Erkenntnisse aus Systemtheorie und aus empirischen Fallstudien kennen und leiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmern daraus ab, was das für Ihre Organisationen bedeutet.

Als Inhouse-Workshop buchbar. Sprechen Sie mich auch gern für Online-Formate an.

Präsenztermine folgen, sobald möglich. 


Oder hier weiter mit arbeiten heute

Beta-Kodex
OpenSpace Beta
Blog arbeiten heute
BetaCodex Meetup Hamburg
Über Anke Schaffrek